{Anzeige} Das Spiel, das wir euch heute vorstellen, stammt aus der Lernspielreihe „Spielend Neues Lernen“ von Ravensburger und heißt „Tiere füttern“. Generell ist die Lernspielreihe von Ravensburger sehr empfehlenswert, da die Kinder spielerisch zum lernen motiviert werden und dem Alter entsprechendes Wissen spielerisch vermittelt bekommen. Wir haben mittlerweile mehrere Spiele aus dieser Reihe zuhause und sind große Fans davon. Man merkt sofort, dass jedes Spiel sehr gut durchdacht ist und Themenbereiche gewählt werden, welche die Kinder im jeweiligen Alter interessieren. So ist es auch beim Spiel „Tiere füttern“. Unser Großer at das Spiel zu Weihnachten geschenkt bekommen, als er etwa 2,5 Jahre alt war.

Anfangs hatten wir Bedenken, da das Spiel erst für Kinder ab 3 Jahren angegeben ist, doch unser Großer hatte von Anfang an Interesse, das Spiel zu spielen und den Tieren das richtige Essen zu „servieren“. Tiere mag er generell sehr. Er hatte den Dreh sofort raus und bis heute holt er das Spiel immer wieder aus dem Regal.

Welches Wissen wird im Spiel „Tiere füttern“ vermittelt?

Das Spiel fördert das Sprechen, Zuordnen, die Feinmotorik, Konzentration und vermittelt interessantes Wissen über Tiere und deren Lebensweise.

Spielangaben

  • Spieler: 1-4 Spieler
  • Alter: 3-6 Jahre
  • Spieldauer: ca. 15 min.
  • Im Spiel enthalten sind: 8 Lebensraum-Karten mit Ausstanzungen für das jeweilige Tier und Futter, 8 Tiere, 24 Futterstücke und ein Stoffbeutel

Da das Spiel auch Kleinteile enthält, muss man aufpassen wegen der Verschluckungsgefahr, vor allem, wenn kleine Geschwisterkinder dabei sind.

Tiere füttern Ravensburger
Die 8 Lebensraum-Karten

Wie funktioniert das Spiel?

In der Spielanleitung werden drei Varianten vorgeschlagen. Wir möchten euch gerne die Variante vorstellen, die unser Großer am liebsten spielt.

Zuallererst geben wir die Futterstücke in den Stoffbeutel und verteilen die Tiere auf dem Tisch. Dann lassen wir unseren Großen eine Tierkarte ziehen bzw. aussuchen. Anschließend wählt er das richtige Tier aus und legt es in die entsprechende Ausstanzung der Karte.

Ravensburger Spiele
Unser Großer leert die Futterstücke auf den Boden, damit er das Richtige auswählen kann

Auf jeder Tierkarte sind drei Futtervorschläge aufgedruckt, an denen sich die Kinder orientieren können. Dann leert er den Futterbeutel aus, sucht die passenden Futterstücke aus dem Stoffbeutel, bietet sie voller Freude dem jeweiligen Tier zu fressen an „schau mal, was ich da für dich habe…“ und legt sie auf die kreisförmige Ausstanzung der Tierkarte.

Bei uns sind Schnecken momentan der Renner: „Iiiih, öööh, Schnecken!“ Während des Spielens unterhalten wir uns über die jeweiligen Tiere, ahmen Laute nach usw.

Wenn er die drei passenden Futterstücke gefunden und richtig zugeordnet hat, darf er die nächste Tierkarte ziehen und das Spiel beginnt von vorne.

Ravensburger Tiere füttern
Ravensburger Tiere füttern

Zusammengefasst – was uns gut gefällt:

  • Das Spiel ist wirklich schön gemacht und wertig verarbeitet
  • Kinder lernen spielerisch – ihre Entwicklung wird gefördert
  • Preis-/Leistung finden wir unschlagbar

Fazit

Die Lernspielreihe „Spielend Lernen“ von Ravensburger ist einfach klasse. So auch das Spiel „Tiere füttern*“. Neben dem Spaß am Spiel bietet es viel Potential, Neues über die Tierwelt zu lernen.

Das könnte euch auch gefallen:

Ravensburger Tiere füttern

* Amazon Partner Link. Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Das heißt, bei allen Links, die wir mit einem Sternchen kennzeichnen, leiten wir euch direkt zu empfehlenswerten Produkten weiter. Wenn ihr das Produkt kauft, bekommen wir eine kleine Provision dafür. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. Für euch entstehen dabei natürlich keine Änderungen im Preis oder Sonstiges.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar