Dieses Rezept für Kekse ohne Zucker ist eines unserer Lieblingsrezepte für die Kinder. Es kommt ganz ohne industriellen Zucker und ohne Ei aus. Stattdessen verwenden wir Honig für eine angenehme, dezente Süße. Zudem ist der Teil schnell gemacht und er lässt sich super verarbeiten.

Unsere Kleinen lieben diese Kekse und essen sie, seitdem sie 1 Jahr alt sind. Da es bei uns im Alltag oft schnell gehen muss, steht die Form der Kekse bei uns nicht im Vordergrund. Wir formen aus dem Teig eine Rolle und schneiden die Keksstücke einfach mit dem Messer ab – so geht es am schnellsten. Möchtet ihr gerne besondere Formen für eure Kleinen haben, sind der Fantasie natürlich keine Grenzen gesetzt. In einer geschlossenen Dose halten sie locker für mehrere Tage. Einfrieren ist auch kein Problem.

Rezept für die Kekse ohne Zucker

Zutaten

  • 560 g glattes Mehl
  • 420 g Butter
  • 200 g Nüsse
  • 4 EL Honig

Zubereitung

Heizt euer Backrohr auf 180°C vor. Verknetet die Zutaten auf eurer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem Teig. Stellt den Teig anschließend kurz kalt – so lässt er sich leichter verarbeiten. Formt aus dem Teig eine Rolle und schneidet mit einem scharfen Messer kleine, dünne, gleichmäßige Stücke ab. Legt die Stücke auf ein mit Backpapier belegtes Blech und gebt sie ca. 10 min. lang in euer Backrohr.

Da jedes Backrohr ein wenig unterschiedlich ist, kann es sein, dass die Backzeit etwas abweicht.

Kekse ohne industriellen Zucker - ideal für Kinder
Kekse ohne industriellen Zucker – ideal für Kinder

Wie gefällt euch das Rezept? Habt ihr es schon ausprobiert? Hinterlässt uns doch einen Kommentar.

Schreibe einen Kommentar