Eine Balanitis (Vorhautentzündung) bei Jungen erfordert schnellen Handlungsbedarf. Die Balanitis kann sich nämlich innerhalb kurzer Zeit drastisch verschlimmern. Und das ist meist sehr schmerzhaft für die Kleinen.

In diesem Artikel erfährt ihr, was ihr gegen die Vorhautentzündung unternehmen könnt und wie ihr sie schnell wieder loswerdet!

Wie erkennt man eine Balanitis bei Jungen?

Oft fängt es damit an, dass die Penisspitze getötet ist. Schreitet die Entzündung weiter fort, macht sich eine Schwellung bemerkbar. Auch eitriges Sekret ist möglich. Die Jungen klagen dann meist über Schmerzen beim Wasserlassen. Man sieht die typischen Entzündungszeichen:

Die Stelle ist

  •   gerötet
  •   schwillt an
  •   ist heiß
  •   und sie tut weh.

In sehr ausgeprägten Fällen kann Fieber mit angeschwollenen Lymphknoten dazukommen.

Wie kommt es zur Balanitis?

Vorhautverengung -oder verklebung

Oft, aber nicht immer, sind eine Verengung (Phimose) oder Verklebung der Vorhaut Auslöser für die Entzündung. Falls ihr den Verdacht habt, lasst am besten euren Kinderarzt drauf schauen. Bitte zieht die Vorhaut nicht selbst zurück – ihr könntet euer Kind dabei verletzen.

Verletzungen

Unser Kleiner (1 Jahr) hat die totale Panik vor dem Fingernägelschneiden. Diese Panik kam übrigens aus dem Nichts. Wie haben ihn nie verletzt dabei und er hat auch keine negativen Erfahrungen damit machen müssen. Jedenfalls hat er sich einmal unabsichtlich an der Penisspitze gekratzt und es entstand eine Balanitis daraus. Da wir schnell gehandelt haben, wurde es zum Glück nicht so schlimm und das Ganze war in 3 Tagen wieder komplett verheilt.

Windel ist zu eng und reibt

Manchmal kann es notwendig sein, auf die nächste Windelgröße zu wechseln, wenn die Penisspitze an der Windel reibt. Klingt banal, haben wir aber selbst schon erlebt!

Andere Ursachen

Weitere Ursachen können beispielsweise eine mangelnde oder eine übertriebene Hygiene und allergische Reaktionen auf Duftstoffe, wie in Weichspülern sein.

Erste Hilfe und unsere besten Tipps bei Balanitis

Eichenrindenextrakt

Eichenrindenextrakt gehört unserer Meinung nach in jede Hausapotheke. Man bekommt es in Apotheken oder online.

Eichenrindenextrakt wirkt entzündungshemmend, antimikrobiell und adstringierend, also zusammenziehend wegen seines hohen Gehalts an Gerbstoffen. Zudem kann es Juckreiz lindern.

Wie wendet man es an?

Ihr könnt es einserseits als Bad / Sitzbad anwenden. Gebt dazu einfach einen Spritzer Eichenrindenextrakt ins Badewasser.

Andererseits kann man es auch – bei kleinen Kindern –  als Einlage in die Windel geben. Nehmt dafür am besten eine sterile Kompresse und gebt ein paar Tropfen Eichenrindenextrakt darauf. Nicht zu viel – sie soll auf keinen Fall durchnässt sein.

Legt die Kompresse anschließend in die Windel und zieht sie eurem Jungen an. Die Kompresse soll auf Penishöhe sein. Beim nächsten Mal Windelwechseln werft ihr die Kompresse einfach mit weg.

Das hat bei uns sehr gut geholfen!

Kamillenextrakt

Ebenso eine entzündungshemmende Wirkung hat Kamillenextrakt, welches in Apotheken oder auch online erhältlich ist.

Davon könnt ihr auch ein paar Tropfen ins Badewasser geben. Lest vor der Anwendung aber am besten in der Packungsbeilage nach, ab welchem Alter es geeignet ist.

Solltet ihr kein Kamillenextrakt zuhause haben, könnt ihr zur Not auch Kamillentee oder Salbeitee zubereiten und den Tee ins Badewasser geben.

Bäder allgemein

Als unser Kleiner eine Balanitis hatte, haben wir ihn 2-3x pro Tag gebadet. Er empfand es als sehr angenehm und hatte beim Baden so gut wie keine Beschwerden.

Baden hat nämlich den Vorteil, dass die Kleinen ins Wasser pinkeln können uns es durch das Wasser nicht weh tut. Der Urin ist nicht so stark konzentriert und bleibt nicht auf der Haut. Es brennt also nicht.

Das Baden könnt ihr gleich nutzen und es mit Eichenrindenextrakt oder Kamillenextrakt (siehe oben) versetzen.

Was ihr auch machen könnt, ist, einen kleinen Becher zu nehmen und eine geeignete desinfizierende Lösung, wie flüssiges Betaisodona hineinzugeben. Bitte nicht pur, sondern mit Wasser verdünnt. Gebt 2-3 Tropfen flüssiges Betaisodona in den Becher und füllt ihn mit lauwarmen Wasser auf. Haltet den Penis anschließend immer wieder in den Becher hinein. Hört sich komisch an – hilft aber richtig gut!

Windelfrei

Lasst am besten, wenn möglich, viel frische Luft an die Stelle, indem ihr euren Jungs zwischendurch immer wieder Zeiten ohne Windel gebt. Achtet aber dringend darauf, dass kein Schmutz an die entzündete Stelle kommt.

Wenn Hausmittel nicht mehr helfen

Sollten Hausmittel oder Naturheilmittel nicht mehr ausreichen, würden wir euch raten, nicht zu lange zu zögern. Wie oben schon erwähnt, kann sich die Entzündung schnell ausbreiten und das ist sehr unangenehm und mit Schmerzen verbunden. Auch Komplikationen können auftreten.

Antibiotische Salben

Retter in der Not ist eine antibiotische Salbe, wie z.B. die Baneocin Salbe, die antibiotisch wirkt. Sie wirkt also gegen die Bakterien, welche die Vorhautetzündung meist verursachen.

Die Salbe ist in Österreich verschreibungspflichtig. Ihr bekommt sie über euren Kinderarzt.

Bei uns war es möglich, dass wir nicht mal zum Kinderarzt mussten. Wir haben den Kinderarzt angerufen und die Beschwerden geschildert. Da die Diagnose eindeutig war, speicherte er das Rezept auf unsere Sozialversicherungsnummer. Wir konnten anschließend gleich zur Apotheke gehen und erhielten nach Vorlage unserer E-Card sofort die Salbe. Das war wirklich praktisch und hat uns den Gang in die Arztpraxis erspart.

Wichtig bei der Salbe ist, dass man sie so gut wie möglich auf die entzündete Stelle, sprich auf die Vorhaut und auch innen drinnen aufbringt. Das ist leider oft gar nicht so einfach, wenn man bedenkt, dass die Stelle sehr berührungsempfindlich und schmerzhaft ist! Trotzdem lohnt es sich, denn in unserem Fall war die Balanitis am nächsten Tag schon fast Geschichte! Und hätte mir das vorher jemand erzählt, hätte ich es nie im Leben geglaubt. Die Balanitis sah nämlich furchtbar aus.

Balanitis bei Jungen – unser Fazit

Eine Balanitis bei Jungen ist sehr unangenehm. Handelt man zu spät, breitet sie sich schnell aus und wird sehr schmerzhaft.

Mit der richtigen Behandlung ist sie aber meist in spätestens 3-5 Tagen wieder vollständig abgeheilt.

Ist eine antibiotische Salbe notwendig, wirken Hausmittel und Bäder unterstützend und beschleunigen die Heilung.

Tritt eine Vorhautentzündung öfter oder immer wieder auf, muss man der Ursache nachgehen.

Wichtig: Das sind unsere persönlichen Tipps und Hilfsmittel, die bei uns am besten funktioniert haben und mit denen wir die beste Erfahrung gemacht haben. Alle Tipps basieren auf unserer persönlichen Erfahrung. Informiert euch in jedem Fall IMMER beim Kinderarzt eures Vertrauens!

Balanitis bei Jungen

Probleme mit Verstopfung? Hier haben wir unsere ultimativen Hilfsmittel für euch zusammengefasst.

Schreibe einen Kommentar